Merkur Spielbanken GmbH mit Spielbank nach Halle?

Merkur Spielbanken GmbH

Merkur Spielbanken GmbHSicherlich gab es schon viele Skeptiker, als sich die Merkur Spielbanken GmbH dazu entschlossen hatte, in Sachsen-Anhalt Spielbanken zu eröffnen. Nun hat sich aber wohl gezeigt, dass diese Skepsis völlig unbegründet war. Denn die Spielbanken in Leuna-Günthersdorf und Magdeburg laufen gut, ja sogar so gut, dass nun in Sachsen-Anhalt auch eine dritte Merkur Spielbank entstehen soll. Wie die Merkur Spielbanken GmbH nämlich mitgeteilt hat, soll ein neuer Standort in Halle an der Saale entstehen und somit auch dort das Casinoflair für die Menschen aus Halle und der Umgebung zugänglich machen. Die Spekulationen um einen neuen Casinostandort in Sachsen-Anhalt aus den vergangenen Wochen haben sich nun also tatsächlich bestätigt.

Wird die alte Spielstätte wieder zum Leben erweckt?

In Halle an der Saale hatte schon einmal eine Spielbank gegeben, allerdings nur, bis der Betreiber Pleite ging. Danach verschwand das Casinoflair in Halle an der Saale und damit natürlich auch zeitgleich dieser Casinostandort im Dormero Kultur- und Kongresszentrum in Halle. Sicherlich war das für einige Casinogänger sehr schade. Schließlich waren die nächstgelegenen Spielbanken nicht gerade um die Ecke, auch wenn Leuna-Günthersdorf nicht ganz so weit von Halle entfernt ist. Über die Entscheidung der Merkur Spielbanken GmbH, nun in Halle wieder eine Spielbank zu eröffnen, dürften sich daher sicherlich sehr viele Leute freuen. Schließlich profitieren davon nicht nur die Menschen, die sich gerne mal in einer Spielbank vergnügen, sondern auch der Arbeitsmarkt in Halle an der Saale profitiert davon. Eine neue Spielbank bedeutet schließlich auch neue Arbeitsplätze. Nun fragt sich aber natürlich, wo die neue Merkur Spielbank hinkommen soll und die nächsten Spekulationen haben ihren Anfang gefunden. So ist ein heiß gehandelter Standort gleichzeitig der alte Standort im Dormero Kultur- und Kongresszentrum. Schon im Dezember vergangenen Jahres wurde nämlich bekannt, dass es Innenministerium für diesen Standort wohl schon grünes Licht gegeben hätte, um dort erneut eine Spielbank zu eröffnen. Zudem soll die Konzession für dieses Casino auch gleichzeitig noch beinhalten, an drei weiteren Standorten in Sachsen-Anhalt eine Spielbank eröffnen zu können. Das könnte natürlich auch bedeuten, dass die Merkur Spielbanken GmbH mit der Eröffnung einer Spielbank in Halle an der Saale vielleicht gerade nur dabei ist, einen noch größeren Coup durchzuführen. Denn falls die Konzession tatsächlich auch noch für weitere drei Standorte gelten sollte, ist es natürlich durchaus vorstellbar, dass bei einer guten Resonanz des Casinos in Halle dann noch irgendwann noch weitere Spielbanken in Sachsen-Anhalt entstehen werden.

Schlechte Idee oder genialer Einfall?

Natürlich, wie könnte es auch anders sein, gibt es jetzt schon weitere Skeptiker, die der Idee der Merkur Spielbanken GmbH nicht viel abgewinnen können. Einerseits mag das bestimmt daran liegen, dass es generell einige Gegner des Glücksspiels gibt. Andererseits liegt es aber auch daran, dass einige befürchten, dass der neue Standort in Halle eine große Konkurrenz für die Merkur Spielbank in Leuna-Günthersdorf sein könnte, da diese ja nicht so weit von Halle entfernt ist. Bei der Merkur Spielbanken GmbH kann man dieser Skepsis beziehungsweise allerdings nicht viel abgewinnen. So erklärte der Geschäftsführer David Schnabel, dass man der schließlich auch nach der Eröffnung der Merkur Spielbank in Magdeburg keinen Konkurrenzeffekt hat feststellen können. Dementsprechend erwarte man das bei der Merkur Spielbanken GmbH auch nicht mit einem weiteren Standort in Halle. Das wäre sicherlich auch wichtig in Anbetracht der Tatsache, dass die Merkur Spielbanken GmbH schon mehr als 16 Millionen Euro in die Spielbanken in Sachsen-Anhalt gesteckt hat und sich diese Investition natürlich auch künftig auszahlen sollen.